webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 8 Version Dezember PDF

Please download to get full document.

View again

All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
 14
 
  // Suchmaschinenmarketing und -optimierung Gewusst wie: Tipps für Ihre Suchmaschinenstrategie, alles rund um das Keyword, flege der Seiteneigenschaften webbank+ Handbuch remium, Kapitel 8 Version
Related documents
Share
Transcript
// Suchmaschinenmarketing und -optimierung Gewusst wie: Tipps für Ihre Suchmaschinenstrategie, alles rund um das Keyword, flege der Seiteneigenschaften webbank+ Handbuch remium, Kapitel 8 Version Dezember 2013 160 // Gewusst wie: Suchmaschinenmarketing und -optimierung Info Weitere Informationen zu unseren umfangreichen Online- Marketing-Angeboten finden Sie im Extranet Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen unter gerne zur Verfügung. 8. Gewusst wie: Suchmaschinenmarketing Suchmaschinenoptimierung Online-Marketing setzt sich aus verschiedenen Instrumenten zusammen. Zum einen können Sie in Suchmaschinen durch bezahlte Werbung räsenz zeigen, zum anderen durch die Optimierung Ihrer Webseiten eine bessere osition in den Suchergebnissen erlangen. Suchmaschinenmarketing - engl. Search Engine Marketing (SEM) - umfasst sämtliche Maßnahmen, die der Gewinnung von qualifizierten Besuchern auf Ihrer Website dienen. Ziel ist dabei, den Online-roduktverkauf durch die räsenz in Suchmaschinen wie Google zu fördern. SEM-Maßnahmen setzen sich aus bezahlter Suchmaschinenwerbung und Suchmaschinenoptimierung (SEO) zusammen. Bei der bezahlten Suchmaschinenwerbung, zum Beispiel in Google, werden nach einer Suchanfrage in einer Suchmaschine kleine Textanzeigen auf der Suchergebnisseite neben oder über den redaktionellen Ergebnissen platziert. Die Anzeige ist dabei mit bestimmten Suchbegriffen (Keywords) verbunden, die eine Anzeigenschaltung auslösen. Das bedeutet: Die Anzeige erscheint nur, wenn ein Suchmaschinennutzer eine Suchanfrage mit einem speziell auf die Anzeige passenden Suchbegriff startet. Das Einblenden der Anzeige ist kostenlos. Kosten fallen erst an, wenn auf die Anzeige geklickt wird. Das Abrechnungsmodell trägt deshalb den Namen Cost-er-Click (CC). Gegenstand der Suchmaschinenoptimierung sind hingegen die Webseiten selbst, die in den Suchmaschinen gefunden werden sollen. Hier zielen alle Maßnahmen darauf ab, eine einzelne Seite oder den gesamten Auftritt in den Ergebnisseiten von Suchmaschinen möglichst weit vorne zu positionieren Suchmaschinenoptimierung (SEO) SEO (Search Engine Optimization) steht für Suchmaschinenoptimierung. Im Allgemeinen versteht man unter SEO verschiedene Maßnahmen zur Verbesserung der osition eines Unternehmens in den Suchergebnissen bekannter Suchmaschinen. Zwei Bereiche werden hier grundsätzlich unterschieden: On-age-Optimierung und Off-age- Optimierung, die wir nachfolgend erläutern. Die Maßnahmen zur Optimierung sind vielfältig, setzen aber in erster Linie eine gut strukturierte Website mit interessanten Inhalten voraus. webbank+ Handbuch remium Gewusst wie: Suchmaschinenmarketing und -optimierung // Stellenwert von SEO im Online-Marketing Suchmaschinenoptimierung hilft Ihnen, Ihr Unternehmen und Ihre rodukte in Suchmaschinen wie Google eindeutig und prominent zu platzieren. Durch eine gute ositionierung in den Suchergebnissen und prägnanten Informationen über Ihre Seite erhöhen Sie die Anzahl der Besucher auf Ihrer Website und erreichen eine bessere Klickrate. SEO-Maßnahmen helfen Ihnen nicht nur dabei, eine gute ositionierung in den Suchergebnissen zu erreichen. Sie können Ihren Kunden auch bereits in den Ergebnissen der Suchmaschine informieren, ihm dort wichtige Inhalte vermitteln und mit ihm in einen Dialog treten On-age-Optimierung Mit On-age-Optimierung sind alle Maßnahmen zur Optimierung gemeint, die die Webseite selbst betreffen. Dazu zählen die flege der Meta-Informationen (Seitentitel, Etikett, Schlagworte, Web-Beschreibung) und die Gestaltung der Texte im Content-Bereich nach SEO-Kriterien Off-age-Optimierung Off-age-Optimierung hingegen beschreibt die Maßnahmen, die außerhalb der Website erfolgen. Dazu gehört zum Beispiel eine Vernetzung der Website durch Links von relevanten externen Seiten. Ihre Vorteile Mehr Traffic auf Ihrer Website Zielgruppengerechte Ansprache räsenz, Reichweite und opularität Keine Kosten für den Klick Suchergebnisse werden als Information, nicht als Werbung wahrgenommen Ziehen Sie mit Online- und Suchmaschinenmarketing neue Besucher auf Ihre Internetseite und verwandeln Sie diese in Kunden. Die VR-NetWorld GmbH unterstützt Sie gerne dabei. Tipp webbank+ Handbuch remium 162 // Gewusst wie: Suchmaschinenmarketing und -optimierung 8.2. Tipps für Ihre Suchmaschinenstrategie Die meisten Kunden beginnen ihre Suche nach einem rodukt oder einer Lösung für ihren augenblicklichen Bedarf im Internet, um genau zu sein mit einer Abfrage über Google. Auch Bestandskunden, die die Website ihrer Hausbank kennen, gehen häufig den Weg über die Suchmaschine. Die Suchbegriffe, die sie dabei benutzen, entsprechen selten den konkreten Bezeichnungen der rodukte, die die Antwort auf ihren Bedarf wären. In manchen Bereichen werden sogar falsche, rechtlich unkorrekte Bezeichnungen häufiger als Suchbegriff genutzt als die dem Fachmann geläufigen, korrekten Bezeichnungen. Um den Kunden zur roduktseite zu führen, müssen Sie ihn also in Google abholen. Deshalb muss die Seite, die er als Antwort auf seine in Google gestellte Suchanfrage erhalten soll, auf sein Suchwort reagieren. Die Seiten müssen also dem Denken und dem Vorgehen der Kunden in Google entsprechen. Der Anknüpfungspunkt hierfür bei der Erstellung einer Seite ist das von Kunden in Google für das Thema der Seite am meisten genutzte Suchwort, das so genannte Keyword. Info Einen Überblick darüber, wie Sie die SEO-relevanten Bereiche im webcenter pflegen, erhalten Sie im nachfolgenden Kapitel. Wie Sie eigene Seiten erstellen können, erläutern wir Ihnen im webbank Handbuch remium Gewusst wie: Eigene Seiten erstellen, S. ? Keywords Zunächst sollten Sie sich Klarheit über Ihre Kommunikationsziele verschaffen. Setzen Sie den Fokus auf Ihre Kompetenzen und rodukte. Dann sollten Sie eine Liste derjenigen Seiten Ihres Auftritts erstellen, die nach diesen Kriterien für die Optimierung in Frage kommen. Ordnen Sie diesen Seiten populäre und produktspezifische Suchbegriffe zu. Die Suchbegriffe (Keywords) sollten in den Texten Ihrer Webseiten in den für Suchmaschinen relevanten Bereichen vorkommen. Danach könnten die definierten Suchbegriffe auch mit individuell geplanten Suchmaschinenkampagnen für konkrete rodukte verzahnt werden. Wichtig ist, dass jede Seite eines Internetauftritts ein, maximal zwei zentrale Keywords enthält. Diese sollten möglichst das Thema der Seite beschreiben. Konzentrieren Sie sich bei der Optimierung Ihrer Seiten der Einfachheit halber zunächst auf ein einziges Schlüsselwort pro Seite. Struktur der Website Eine gute Websitestruktur spielt bei der Optimierung für Suchmaschinen ebenfalls eine große Rolle - gerade im Hinblick auf eine Indizierung im Google-Index. Strukturen sollten Sie auch bei der Gestaltung der internen Verlinkungen innerhalb Ihres Webauftritts beachten. Je strukturierter der Auftritt, desto einfacher die Aufnahme der einzelnen Seiten in den Google-Index. Einfluss auf Qualitätsfaktor und Kosten SEO beeinflusst den von Google beim Suchmaschinenmarketing (SEM) hinzugezogenen Qualitätsfaktor positiv. Die Relevanz, also die Google-interne Bewertung Ihrer Anzeigen steigt, wenn die zu den Suchergebnissen gehörenden Zielseiten keyword-optimiert gestaltet sind. So generieren Sie außerdem niedrigere Klickpreise. Darüber hinaus sinken die Kosten pro Klick (CC), wenn Sie gute ositionierungen in der organischen, nichtwerblichen Trefferliste vorweisen können. Dadurch werden die Gebotsbeträge für Suchbegriffe in der Regel geringer angesetzt als für Begriffe, die zu keiner Einblendung in der organischen Liste führen. webbank+ Handbuch remium Gewusst wie: Suchmaschinenmarketing und -optimierung // Durchdachte Linkstruktur Eine durchdachte interne Verlinkung thematisch ähnlicher, weiterführender Seiten (die auch in einem Archiv gepflegt werden können) wirkt sich positiv auf das Seiten-Ranking innerhalb der Suchmaschine aus und ermöglicht Ihnen damit eine gute osition im Index der Suchmaschine - auch wenn die Seiten nicht mehr aktuell sind. Durch die interne Verlinkung von Bildern oder Teaser-Grafiken auf eine Seite wird die Relevanz von Keywords für den gesamten Webauftritt gesteigert, da Website-Besucher neben der inhaltlichen Komponente auch verstärkt auf visuelle Reize reagieren. Folglich steigen die eingehenden Linkzugriffe pro Seite. Deshalb sollten Sie bei der Benennung der Links darauf achten, dass diese Keywords enthalten, die sich auf der Zielseite des Links wiederfinden. Auch der Aufbau extern eingehender Links ist wichtig, um eine bessere osition in Suchmaschinen zu erhalten. Hierauf haben Sie Einfluss, wenn Sie in sozialen Netzwerken aktiv sind oder wenn von stark besuchten und zu Ihrem Web-Angebot passenden Webseiten auf Ihre Seite verlinkt wird. Durch diese Off-age-Aktivitäten können Sie die opularität Ihrer Bank im Web weiter steigern. Eine Garantie für einen schnellen und fortwährenden vorderen latz in den Suchergebnissen gibt es allerdings nicht. Gerne setzen wir uns zum Thema Suchmaschinenoptimierung mit Ihnen zusammen und erarbeiten eine effiziente Strategie für die Optimierung Ihrer Seiten. Tipp 8.3. Alles dreht sich um das KEYWORD Kernelement der Suchmaschinen-Optimierung (SEO) ist das Keyword. Das Keyword beschreibt den Gegenstand der Seite und ist vor allem das von Kunden in Google am meisten genutzte Suchwort für diesen Gegenstand Das richtige Keyword Ideen sammeln Der erste Schritt bei der Erstellung einer neuen Textseite ist also die Suche nach dem richtigen Keyword. Um das passende Keyword für eine roduktseite zu finden, müssen Sie sich in die Lage des Kunden versetzen, der eine Lösung für seinen aktuellen Bedarf sucht und Ihre roduktseite dafür finden soll. Legen Sie für jede Seite, die Sie für Suchmaschinen optimieren möchten, ein bis zwei Keywords fest. Das Keyword muss drei Voraussetzungen erfüllen: Es sollte den Gegenstand der Seite treffen. Es sollte der Begriff sein, der Kunden am geläufigsten ist. Überlegen Sie aus Kundenperspektive heraus, welcher Begriff in Frage kommt. webbank+ Handbuch remium 164 // Gewusst wie: Suchmaschinenmarketing und -optimierung Berücksichtigen Sie die Keywords der Seiten, die sich innerhalb der Content-Struktur Ihrer Website um die neue Seite herum befinden. Vermeiden Sie beispielsweise Wiederholungen der Keywords von Seiten, die in der Navigation oberhalb, unterhalb oder auf der gleichen Ebene wie die zu schreibende Seite stehen. Beispiel: Im Bereich Sparen & Geldanlage besteht eine Verteilerseite Geldanlage und darunter mehrere roduktseiten zu einzelnen Anlageprodukten, zum Beispiel eine Seite zum Festgeld und eine zum Tagesgeld. Das Keyword der Verteilerseite ist Geldanlage, denn dies trifft den Inhalt dieser Seite. Außerdem wird sie so auch von Suchenden gefunden, die das konkrete rodukt für Ihren Bedarf nicht kennen oder die Ihren Bedarf nicht genauer benennen können. Da es sich um eine Verteilerseite handelt, werden auch alle unterhalb dieser Seite liegenden Seiten zu konkreten rodukten gefunden. Die Keywords der darunter liegenden einzelnen roduktseiten können dann konkreter sein, also in unserem Beispiel Festgeld und Tagesgeld. Das Keyword Geldanlage kommt bei diesen Seiten nicht noch einmal in Frage, ebenso wenig wie die Keywords Tagesgeld oder Festgeld für die Verteilerseite Geldanlage als Keyword in Frage kommen. Die Keywords Tagesgeld und Festgeld werden zwar sehr häufig von Suchenden genutzt, sie sind aber für die roduktseiten Tagesgeld und Festgeld zutreffender und wichtiger. Konkrete roduktnamen eignen sich in den seltensten Fällen als Keywords. Dies ist höchstens bei sehr bekannten rodukten der Fall. Beispiel: VR-FlexGeld Keyword: tagesgeld VR-MeinKonto Keyword: girokonto Das richtige Keyword Ideen prüfen Oft kommen mehrere Keywords für eine Seite in Frage. Dann können Sie im Google-Adwords-Tool prüfen, welche Ihrer Ideen am häufigsten als Suchbegriff genutzt wird. Das Google-Adwords-Tool gibt Auskunft darüber, wie oft ein Begriff bei der Suche über Google monatlich im Schnitt genutzt wird. Um das Google-Adwords-Tool nutzen zu können, lassen Sie Ihr Haus für ein Google-Adwords-Konto freischalten sofern noch nicht geschehen. Die Nutzung des Keyword-Tools für Ihre Recherche ist kostenfrei. Sie erreichen das Tool unter folgender Adresse: hier. Nach dem Einloggen in Google Adwords gelangen Sie zum Keyword-laner. Wählen Sie die Option Ideen für neue Keywords und Anzeigengruppen suchen. webbank+ Handbuch remium Gewusst wie: Suchmaschinenmarketing und -optimierung // 165 Im nächsten Schritt geben Sie die Begriffe ein, die Ihnen als Keyword für Ihre Seite eingefallen sind (1) und klicken dann auf Ideen abrufen (2): webbank+ Handbuch remium 166 // Gewusst wie: Suchmaschinenmarketing und -optimierung Als Ergebnis erhalten Sie eine Übersicht mit Ihren Keyword-Ideen und Angaben zur durchschnittlichen monatlichen Nutzung. Die Zahlen unter Durchschnittl. Suchanfragen pro Monat zeigen an, wie oft der von Ihnen abgefragte Begriff als Suchwort monatlich im Schnitt genutzt wird. In der darunter folgenden Tabelle sind weitere Suchbegriffe enthalten, die gegebenenfalls auch als Keyword in Frage kommen könnten. Hier erhalten Sie weitere Anregungen Die 10 wichtigsten lätze für das Keyword Damit Google Ihre Seite bei den entsprechenden Suchanfragen anzeigt, muss das Keyword an bestimmten Stellen der Seite stehen. Erst dann überzeugen Sie Google davon, dass es sich inhaltlich tatsächlich um eine Seite zu dem Thema handelt, dass das Keyword benennt, und dass Ihre Seite für entsprechende Suchanfragen relevant ist. Diese Stellen sind für Google unterschiedlich wichtig. Hier eine Rangliste der 10 wichtigsten: 1. Seitentitel (oben im Browser sichtbar) 2. URL bzw. Etikett 3. Hauptüberschrift (H1) 4. Meta-Daten (Meta-Keywords und Web-Beschreibung) 5. Navigationstitel 6. Unterüberschrift (H2) webbank+ Handbuch remium Gewusst wie: Suchmaschinenmarketing und -optimierung // Absatzüberschriften (H3) 8. Content (Einleitung und Absätze) 9. roduktanfragen (Linktitel) 10. Bilder (Bild-Titel, Alternative Texte) An diesen Stellen sollten Sie das Keyword nach Möglichkeit unterbringen. Im webcenter können Sie die für die Suchmaschinenoptimierung wichtigen Bestandteile der jeweiligen Seite bearbeiten und pflegen. Dies betrifft insbesondere von Ihnen selbst angelegte Seiten oder Kopien zentral ausgelieferter Seiten Beim Anlegen einer Seite (Beispiel: roduktseite) Beim Anlegen einer neuen Seite tragen Sie im folgenden Fenster Bezeichnung und Etikett für die Seite ein: Bezeichnung: Geben Sie Ihrer Seite einen Titel. Dieser Titel ist für die Struktur Ihrer Seiten im webcenter relevant. Versuchen Sie zur besseren Übersicht identische Namen zu vermeiden. Etikett: Keyword-optimierte Etiketten sorgen für so genannte sprechende URLs. Setzen Sie bei Etiketten mit mehr als einem Wort (zum Beispiel kostenloses Girokonto ) ein Trennzeichen (-), damit die Web-Crawler der Suchmaschinen wie zum Beispiel der Google Bot das Keyword korrekt aus dem Etikett und damit aus der URL herauslesen können. Bei dem Beispiel kostenloses Girokonto wäre entsprechend kostenloses-girokonto in das Etikettfeld einzutragen. Achten Sie außerdem auf durchgängige Kleinschreibung. (latz 2 in der Liste der 10 wichtigsten Faktoren) Info Das Etikett wird nur einmal bei der Neuanlage einer Seite angelegt. webbank+ Handbuch remium 168 // Gewusst wie: Suchmaschinenmarketing und -optimierung Tipp Hier sollte nur das oder die Keyword stehen, keine Bindewörter etc. Mehrere Keywords können durch Bindestriche verbunden werden Ziffern nur, wenn sie zum Keyword gehören (zum Beispiel Keyword für eine Seite zu Basel II = Etikett basel-2 ) Nur Kleinbuchstaben, Bindestriche, Ziffern Keine zusätzlichen Informationen wie zum Beispiel ID-Nummern einer Seite, Kürzel von Autoren o. ä.. Das Etikett findet sich in der URL der Seite wieder Bei der Erstellung des Seiteninhalts Im sichtbaren Bereich der Seite sollte das Keyword möglichst fünf bis sieben Mal auftauchen. Eine gute Keyword- Dichte liegt bei vier bis sieben rozent. Als Keyword-Dichte bezeichnet man das Verhältnis von Schlüsselbegriff zur gesamten Menge an Text. Die Keyword-Dichte einer Seite können Sie mit einem Keyword-Dichte-Tool überprüfen, zum Beispiel LinkVendor Weitere Tools dieser Art finden Sie über das Suchwort Keyword Density in google. Achten Sie bei der Erstellung des Textes darauf, dass das Keyword im Fokus Ihrer Seite bleibt und nicht durch einen anderen Begriff überdeckt wird. Sollte sich dies nicht vermeiden lassen, sollten Sie Ihre Keyword-Wahl noch einmal überdenken. Wichtig Aufpassen sollten Sie jedoch bei der Anzahl der Erwähnungen des zentralen Keywords. Damit Keyword-Spam vermieden wird, sollten Sie das wichtigste Keyword zwar vermehrt, jedoch nicht übertrieben oft im Text verwenden. Die so genannte Keyword-Dichte sollte hierbei circa fünf bis sieben rozent betragen. Hauptüberschrift (latz 3 in der Liste der 10 wichtigsten Faktoren) Die Hauptüberschrift (H1) muss das Keyword enthalten. Hier können Sie das Keyword auch in eine Formulierung einbetten Unterüberschrift (latz 6 in der Liste der 10 wichtigsten Faktoren) Um Wiederholungen zu vermeiden, muss das Keyword hier nicht unbedingt noch einmal genannt werden. Sollte es mehrere gute Keywords geben, kann man diese ggf. auf Haupt- und Unterüberschrift verteilen. Alternativ eignet sich auch ein Synonym für das Keyword. webbank+ Handbuch remium Gewusst wie: Suchmaschinenmarketing und -optimierung // 169 Absatzüberschriften (latz 7 in der Liste der 10 wichtigsten Faktoren) Um eine gute Keyword-Dichte zu erreichen, sind Zwischenüberschriften geeignet, das Keyword unterzubringen. Bauen Sie das Keyword in mindestens eine Absatzüberschrift ein. Content (Einleitung und Absätze) (latz 8 in der Liste der 10 wichtigsten Faktoren) Die Einleitung muss das Keyword enthalten, möglichst schon im ersten Satz. Integrieren Sie das Keyword auch in die Textabsätze, um die notwendige Keyword-Dichte zu erreichen (vier bis sieben rozent). Bilder, Grafiken und Videos sind für Suchmaschinen-Crawler nicht auslesbar. Hier können Sie das Keyword ggf. in den Alt-Text schreiben, sofern vorhanden. Bilder/ Infografiken: (latz 10 in der Liste der 10 wichtigsten Faktoren) Suchmaschinen können den Inhalt von Bildern oder Flash-Elementen nur mit Schwierigkeiten auslesen. Es ist also notwendig, den Suchmaschinen Hilfestellungen zu geben. Versehen Sie Bilder mit einem aussagekräftigen Dateinamen sowie mit einem sinnvollen Alternativtext und Bild-Titel. Bilder haben einen Bild-Titel und einen Alternativen Text. In beiden sollten die Keywords stehen (auch in Schmuckbildern möglich) webbank+ Handbuch remium 170 // Gewusst wie: Suchmaschinenmarketing und -optimierung Linktitel (latz 9 in der Liste der 10 wichtigsten Faktoren) Wenn möglich, bringen Sie im Linktitel auch das Keyword unter. Beisoiel: Nicht Mehr zum rodukt, sondern Mehr zum Tagesgeld Nicht Angebot berechnen, sondern Riester-Rente berechnen Info Der in den Seiteneigenschaften festgelegte Titel einer Seite ist wichtig für die Suchmaschinen. Er sollte ein Keyword enthalten, das den Inhalt der Seite trifft Bei der flege der Seiteneigenschaften Navigationstitel (latz 5 in der Liste der 10 wichtigsten Faktoren) Hier müssen Sie das Keyword unbedingt platzieren. Es muss hier jedoch nicht allein stehen. Seitentitel (latz 1 in der Liste der 10 wichtigsten Faktoren) Dies ist der wichtigste latz für das Keyword. Der Seitentitel ist oben im Browser sichtbar und wird als Titel in der Trefferliste bei Google angezeigt. Tipp Der optimale Seitentitel setzt sich online aus dem Keyword und dem Banknamen zusammen. Die Angaben zum Banknamen nehmen Sie in der Internet-Konfiguration im Dokument Website entweder im Feld raefix Browsertitel oder Suffix Browsertitel vor. webbank+ Handbuch remium Gewusst wie: Suchmaschinenmarketing und -op
Related Search
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks