Temperaturwächter TG 50 Pt100/Pt Thermoelement J, K, N, S

Please download to get full document.

View again

All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
 65
 
  Temperaturwächter TG 50 Pt100/Pt Thermoelement J, K, N, S Merkmale M Eingang Pt100, Pt1000 und Thermoelemente J, K, N, S M Messbereich programmierbar M Grundgenauigkeit 0,1 % +/- 1 Digit M Simulatorfunktion
Related documents
Share
Transcript
Temperaturwächter TG 50 Pt100/Pt Thermoelement J, K, N, S Merkmale M Eingang Pt100, Pt1000 und Thermoelemente J, K, N, S M Messbereich programmierbar M Grundgenauigkeit 0,1 % +/- 1 Digit M Simulatorfunktion M utomatische Fehlererkennung im Messkreis Drahtbruch/Kurzschluss M Programmierbares Fehlerverhalten nalogausgang zu- oder aufsteuernd larmausgänge min. oder max. Schaltverhalten M 4 larmausgänge (Relaiswechsler) M nalogausgang 0/ m; 0/ V DC M Galvanische Trennung zwischen Eingang/usgang/Hilfsspannung llgemeines Der Temperaturwächter hat Eingänge für den direkten nschluss von Temperaturfühlern Pt100, Pt1000 und Thermoelemente J, K, N, S. Das Gerät bietet eine einfache Programmierung, verfügt über 4 larmkontakte ( Relaiswechsler) und optional über einen parametrierbaren, galvanisch getrennten nalogausgang 0/ m; 0/ V. Minimaler und maximaler Messwert werden im Hintergrund gespeichert. Kurzinformation Programmierung Das Gerät wird über frontseitige Folientasten in Verbindung mit dem LCD-Grafikdisplay programmiert. Eingänge Pt100/Pt1000, 3-Leiterschaltung oder Thermoelement Typ J, K, N oder S. larmausgänge Die larmausgänge lassen sich als min. oder max. Funktion programmieren. nsprechund Rückfallverzögerung im Bereich 1s bis 9h programmierbar. Der Schaltzustand wird durch LEDs angezeigt. Fehlerverhalten Je nach Eingang werden Fehler im Messkreis (Drahtbruch/Kurzschluss) erkannt. Das Verhalten von nalogausgang und larmkontakt(en) im Fehlerfall ist programmierbar Technische Daten Hilfsenergie Hilfsspannung : 230 V C ±10 %, 115 V C ±10 %, oder 24 V DC ±15 % Leistungsaufnahme : 5 V rbeitstemperatur : C Bemessungsspannung : 250 VC nach DIN EN zwischen Eingang/Relaisausgang/nalogausgang/Hilfsspannung Verschmutzungsgrad 2, Überspannungskategorie III Prüfspannung : 4kV DC zwischen Eingang/Relaisausgang/nalogausgang/Hilfsspannung -Konformität Norm IEC /2004 Ergebnis IEC (ESD) IEC (E-Feld) IEC (magnetisches Feld) IEC (Spannungseinbruch) IEC (Burst) IEC (Surge) IEC (HF-Stromeinkopplung) IEC (Burst) IEC (Surge) IEC (HF-Stromeinkopplung) IEC (Burst) IEC (Surge) IEC (HF-Stromeinkopplung) Gehäuse Wechselstromversorgungsanschluss Gleichstromversorgungsanschluss Eingang/usgang, Signal/Steuerung 4 kv/8 kv Kontakt/Luft 10 V/m 30 /m 0,5 Periode, ±100% 2 kv 1 kv L/N, 2 kv L,N/PE 3 V 2 kv 1 kv L/N, 2 kv L,N/PE 3 V 1 kv 1 kv L/N/PE 3 V B entfällt B CISPR16-1/16-2 Störaussendung bestanden Eingänge Fehlererkennung : Drahtbruch (Pt100/1000,Thermoelement) und Kurzschluss (nur Pt100/1000) im Messkreis Eingang : Pt100 (3-Leiter) -100, ,0 C / C Pt1000 (3-Leiter) -100, ,0 C / C : Thermoelemente (TC) Typ J -100, ,0 C / C Typ K C Typ N C Typ S C Vergleichsstellenkompensation eingebaut Grundgenauigkeit Temperaturkoeffizient : 0,1 %, ±1 Digit : 0,01 %/K Display : Grafik LCD-Display mit 128 x 64 Pixel, mit weißer Hintergrundbeleuchtung usgang larmausgänge 1-4 : Relaiswechsler 250 V C 250 V 2 cosn 0,3, 300 V DC 40 W 2 nalogausgang : 0/ m Bürde 500 Ω; 0/ V Bürde 500 Ω, galv. getrennt, usgang schaltet automatisch um (bürdenabhängig) Genauigkeit : 0,2 %;TK 0,01 %/K Fehlerverhalten : Bei Drahtbruch oder Kurzschluss im Messkreis -je nach usführung- nalogausgang 0 m, 3,6 m oder 21,5 m programmierbar larmkontakt(e) min. oder max. programmierbar Gehäuse : Polyamid (P) 6.6, UL94V-0, Tragschienenmontage TS 35 Gewicht : ca. 450 g nschluss : Schraubklemmen 0, ,5 mm² (WG ) Schutzart : Gehäuse IP30, Klemmen IP20, BGV 3-2 - nschlussbilder Hilfsspannung nalogausgang 0/ m, 0/ V DC larmausgänge 1-4 Pt100/Pt Leiter, 2-Leiter (Brücke Kl ) Thermoelemente Typ J, K, N, S bmessungen Klemmen Klemmen Klemmen Klemmen Bedien-und nzeigeelemente Typ Messwert ktueller Fühler larmausgang 1 larmausgang 2 larmausgang 3 larmausgang 4 Power-ON LED Parametertaste Einstelltasten uf/b Beschreibung Die Bedienung des Gerätes erfolgt in 2 Ebenen. Der gewünschte Parameter wird mit der Taste aufgerufen. Die uswahl innerhalb eines Parameters bzw. die Einstellung eines Wertes erfolgt Tastenkombinationen (Tasten gleichzeitig betätigen): + 1 Parameter zurück + Parameter wird auf 0 gesetzt. Nach dem Einschalten der Hilfsspannung initialisiert sich das Gerät. Im Display erscheint die Meldung über Gerätetyp und Softwareversion. Nach blauf der Initialisierung befindet sich das Gerät in der rbeitsebene. Hier können minimalen und maximalen Messwerte abgerufen und der Schaltpunkt der larmausgänge eingestellt werden. Durch 2 Sekunden langes Betätigen der Taste wird die Konfigurationsebene aufgerufen. Hier werden alle Parameter programmiert, welche die Eigenschaften des Gerätes bestimmen. Nach dem letzten Menüpunkt oder wenn länger als 2 Minuten keine Taste betätigt wird, erfolgt automatisch ein Rücksprung in die rbeitsebene und im Display wird der aktuelle Messwert angezeigt. Die Konfigurationsebene kann zu jedem Zeitpunkt durch erneutes 2 Sekunden langes Betätigen der Taste verlassen werden. Fehlermeldungen Bei auftretenden Fehlern werden die Meldungen im Klartext auf dem Display ausgegeben. Dadurch wird die Fehlersuche vereinfacht. Erläuterungen siehe Seite 10. Inbetriebnahmehinweis! Das Gerät ist werksseitig mit einer Standardeinstellung vorbelegt. Es muss daher noch an den speziellen Einsatzfall angepasst werden. Siehe Seite Hinweis zur Darstellung Parameter erscheint nur bei entsprechender Konfiguration Parameter erscheint nur bei entsprechender Geräteausführung rbeitsebene 25,0C Eingang: Pt100 Temperatur 25,0 C 1: 20,0 2: 15,0 3: 80,0 4: 180,0 Eingang: Pt100 Istwertanzeigen Zwischen den beiden Darstellungen für die Istwertanzeige wechselt man Es kann entweder nur der aktuelle Wert angezeigt werden oder zusätzlich die eingestellten Werte für die Schaltpunkte der larmausgänge. Diese uswahl wird gespeichert und bleibt auch nach einem Spannungsausfall erhalten. Spitzenwertanzeige MX 35,0 C MIN 0,0 C Rcksetzen mit Spitzenwertanzeige für den minimalen und maximalen Messwert Löschen der Werte mit der Taste oder bei jedem usschalten des Gerätes. Schaltpunkt Fehlermldg. Messkreis larmausgang 1 MIN Schaltpunkt larmausgang 1 (Schaltfunktion MIN oder MX) Zuordnung der Fehleranzeige im Messkreis -je nach usführung Drahtbruch oder Kurzschlussmit den Tasten und. Schaltpunkt MX 20,0 C Schaltpunkt larmausgang 2 (Schaltfunktion MIN oder MX) Änderung des Wertes innerhalb Digit larmausgang 2 Hinweis: Für die Schaltpunkte gelten die gleichen Bedingungen Konfigurationsebene Display Beschreibung (eingetragene Werte sind Werkseinstellungen) 25,0C rbeitsebene Eingang: Pt s betätigen Sprache Eingang 1.1 deutsch english Sprache whlen Sprache der Bedienerführung deutsch english 2 Sprache Eingang 2.1 Eingangssignal Pt100 Pt1000 Eingangssignal Pt100 : -100, ,0 C/ C Pt1000 : -100, ,0 C/ C Thermoelemente: Typ J : Fe-CuNi -100, ,0 C/ C Typ K : NiCr-Ni C Typ N : NiCrSi-NiSi C Typ S : Pt10Rh-Pt C uswahl mit den Tasten und 2.2 Digitalfilter US Digitalfilter US oder in 0,5 s Schritten im Bereich von 0, s Eingangssignal 3 Eingang nzeige 3.1 Kontrast 65% nzeige Kontrast Display Änderung des Wertes im Bereich % 3.2 Einheit C F nzeige Maßeinheit Display C F weiter Seite 7-6 - 3.3 Dezimalstellen 0 0,0 nzeige nzahl der Dezimalstellen 0; 0,0 Nur verfügbar bei Pt100/1000 und Thermoelement Typ J. 3.4 Korrektur nzeige 0C Messwertkorrektur Hier kann der Messwert abgeglichen werden. Änderung des Wertes im Bereich Digit 4 nzeige usgang 4.1 nalogausgang 0-20m 4-20m ( 2-10V) uswahl des nalogausganges 0-20m (0-10 V DC) oder 4-20 m (2-10 V DC) utomatische Umschaltung auf Spannungssignal bei Bürde 500Ω. 4.2 nfangswert 0C nfangswert für nalogausgang Änderung des Wertes im Bereich Digit nalaogausgang 4.3 Endwert nalogausgang 100C Endwert für nalogausgang Änderung des Wertes im Bereich Digit Hinweis: Wenn der Messbereich nfang Messbereich Ende ist, dann arbeitet der nalogausgang mit invertierter Kennlinie 4.4 Korrektur nalogausgang NEIN J Korrektur nalogausgang NEIN J weiter Seite 9 weiter Seite 8-7 - 4.4.1 Korrektur nalogausgang 4,000m nfangswert (2,000V) Korrektur nfangswert nalogausgang Änderung des Wertes im Bereich ±2 m bzw. ± 1 V Korrektur nalogausgang 20,000m Endwert (10,000V) Korrektur Endwert nalogausgang Änderung des Wertes im Bereich ±2 m bzw. ± 1 V 4.5 Fehlermeldung 21 m 3,6 m nalogausgang ( 10,5V) Fehlerverhalten nalogausgang bei Drahtbruch im Messkreis 21m bei nalogausgang 0-20/4-20 m 3,6 m bei nalogausgang 4-20m (2-10 V) 0 m bei nalogausgang 0-20 m (0-10 V) 4.6 larmausgang 1 US Grenzwert Funktion Funktion larmausgang 1 US Grenzwert Fehlermldg. US larmausgang 1 Ruhe rbeit Schaltverhalten Grenzwert/Fehlermeldung Schaltverhalten larmausgang 1 rbeitsstrom, Ruhestrom Fehlermldg. Grenzwert larmausgang 1 MIN MX Wirkungsrichtung Wirkungsrichtung larmausgang 1 MIN, MX Schaltpunkt MX larmausgang 1 100C Schaltpunkt larmausgang 1 Änderung des Wertes im Bereich Digit weiter Seite Schalthysterese larmausgang 1 1C Hysterese larmausgang 1 Änderung des Wertes im Bereich Digit nsprechverzgerung 0:00:00 h : mm : ss larmausgang 1 nsprechverzögerung larmausgang 1 Änderung des Wertes im Bereich 0:00: :00:00 (h:mm:ss) Rckfallverzgerung 0:00:00 h : mm : ss larmausgang 1 Rückfallverzögerung larmausgang 1 Änderung des Wertes im Bereich 0:00: :00:00 (h:mm:ss) Hinweis: Die Parametrierung für erfolgt wie bei Simulation 25C Simulation Der arbeitet als Steller. Der nalogausgang ändert sich im programmierten Bereich. Änderung des Wertes Dieser Parameter wird nicht nach 120 Sekunden automatisch verlassen. 5 usgang Sperre 5.1 Parametersperre US KONFIG Parametersperre US : keine Parametersperre KONFIG : Konfigurationsebene gesperrt LLES : alle Parameter gesperrt weiter Seite 6 Sperre Code 6.1 Werkseinstellungen Code 0000 Code für Werkseinstellungen 7 Code Ende 25,0C Rückkehr in die rbeitsebene Eingang: Pt Fehlermeldungen Beschreibung chtung! Parametersperre eingeschaltet Der Parameter kann nicht geändert werden, da die Parametersperre für die Konfigurationsebene oder rbeits- und Konfigurationsebene eingeschaltet ist. chtung! Hilfsspannung zu klein Bitte kontrollieren Die Hilfsspannung zu gering chtung! XX Parameter Fehler Bitte prfen Bei der Überprüfung des Parameterspeichers wurden XX Fehler festgestellt. Die fehlerhaften Parameter wurden auf den Lieferzustand zurück gesetzt. lle Parameter prüfen und gegebenfalls neu einstellen. chtung! XX Parameter Fehler Kalibrierung notwendig Wie vor, jedoch sind die werkseitigen bgleichwerte betroffen. Das Gerät muss im Werk überprüft werden. nderung Dezimalstellen Einige Parameter nicht darstellbar! Parameter automatisch anpassen? Ja Nein Änderung Dezimalstellen Mit der geänderten nzahl Dezimalstellen können einige Parameter umgerechnet aber nicht dargestellt werden! uswahl Nein : Änderung der Dezimalstellen wird nicht durchgeführt. uswahl Ja : Dezimalstellen werden automatisch geändert, wobei die betroffenen Parameter auf den größtmöglichen Wert gesetzt werden. Eine anschließende Überprüfung der übernommenen Paramter ist unbedingt erforderlich. Fehler Messkreis Eingang: 9999C Drahtbruch oder Kurzschluss im Messkreis. Der Text Eingang: 9999C blinkt Bestellschlüssel Eingang 3 Pt100 Pt1000 Thermoelement 3-Leiter 3-Leiter J (Fe-CuNi) K (NiCr-Ni) N (NiCrSi-NiSi) S (Pt10Rh-Pt) -100, ,0 C/ C -100, ,0 C/ C -100, ,0 C/ C C C C 2. larmausgänge 2R 2 Relaisausgänge 3. larmausgänge 00 nicht bestückt 2R 2 Relaisausgänge 4. nalogausgang 00 nicht bestückt O nalogausgang 1, 2 Relaiswechsler 3, 4 Relaiswechsler 0/ m; 0/ V DC 5. Hilfsspannnung V C V C 5 24 V DC ± 10 % ± 10 % ± 15 % Hz Hz 6. Option 00 ohne Option Werksseitige Konfiguration nach Kundenangaben! 01/08-V
Related Search
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks