AirLINE und AirLINE Quick Modulare Ventilinseln für Pneumatik

Please download to get full document.

View again

All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
 9
 
  AirLINE und AirLINE Quick Modulare Ventilinseln für Pneumatik Typ 8640 kombinierbar mit Kompakte Bauweise Modularer Aufbau Höhere Flexibilität im Schaltschrank mit AirLINE Quick Einfaches Auswechseln von
Related documents
Share
Transcript
AirLINE und AirLINE Quick Modulare Ventilinseln für Pneumatik Typ 8640 kombinierbar mit Kompakte Bauweise Modularer Aufbau Höhere Flexibilität im Schaltschrank mit AirLINE Quick Einfaches Auswechseln von Ventilen (mit P-Absperrung auch während des laufenden Betriebs möglich-optional) Typ 803 Schalter Typ 61 Magnetventile Typ 01 Prozess Ventile Typ 8695 Steuerkopf Typ 0498 Doppelrückschlagventil Das Ventilinselsystem Typ 8640 ist durch seinen konsequenten modularen Aufbau bzgl. pneumatischer und elektrischer Schnittstellen zur Lösung vielfältiger und komplexer Steuerungsaufgaben geeignet. Durch Anreihung der Pneumatikmodule mit unterschiedlicher Anzahl von Ventilen sind Ventilfunktionen von bis 4 auf einer Ventilinsel realisierbar. Die elektrische Anschlusstechnik kann wahlweise über Feldbusschnittstellen, Saelanschluss (parallele Anschlusstechnik) oder Multipolschnittstellen erfolgen. Die Ventile erlauben unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten. Gehäuse- und Verbindungsmodule werden aus hochwertigem Kunststoff (Polyamid) gefertigt und sind durch integrierte Rasttechnik einfach zu verbinden bzw. zu lösen. Spezifikationen Typ 0460/654/655 Typ 656/657 Typ Anreihmaß 11 16,5 18 Umgebungstemperatur 0 bis +55 C (bei Verwendung des 0 bis +55 C -10 bis +55 C Typs 0460: 0 bis +50 C) Druckbereich Vak. 10 bar Vak. 10 bar 10 bar Betriebsspannung 4 V/DC 4 V/DC 4 V/DC Spannungstoleranz ±10% ±10% ±10% Schutzklasse 3 nach VDE nach VDE nach VDE 0580 Nennbetriebsart Dauerbetrieb, 100% ED Dauerbetrieb, 100% ED Dauerbetrieb, 100% ED Wirkungsweisen C und D (3/), H (5/), H (5/) Impuls, L (5/3) in Mittelstellung alle Anschlüsse gesperrt N (5/3) in Mittelstellung alle Anschlüsse entlüftet C und D (3/), H (5/), C und D (3/), G (4/), Durchfluss 300 l/min (00 l/min bei Wirkungsweisen 700 l/min 300 l/min H-Impuls, L und N) Nennleistung 1 W W, 1 W 1 W, W, 3 W Ventilfunktionen pro Insel Max. 4 Max. 4 Max. 4 Rückmelder Max. 3 Max. 3 Max. 3 Schutzart IP 0 mit Kleen IP 0 mit Kleen IP 0 mit Kleen Fortsetzung folgt auf Seite S. 1/15 Spezifikationen Typ 0460/654/655 Typ 656/657 Typ Elektrische Anschlüsse Gesamtstrom bei Saalanschluss bei Multipolanschluss bei Feldbusanschluss Saelanschluss (parallele Anschlüsse) Multipol (D-Sub, 5 polig) Profi bus-dp DeviceNet CANopen interne Weiterschaltung bei Profi bus DP Profi net IO Ethernet I/P Modbus TCP in Abhängigkeit von der elektrischen Anschlusstechnik max. 3A (Suenstrom der Einzelventile) max. 3A (Suenstrom der Einzelventile) + max. 3A (Rückmelder) IGESAMT = IGRUND + (n x IVENTIL) + (m x IRÜCKMELDER) n=anzahl der Ventile, m=anzahl der Rückmelder, IVENTIL=Nennstrom je Ventil IRÜCKMELDER=Nennstrom je Rückmelder, m x IRÜCKMELDER=max. 650 ma IGRUND= 00 ma spezif. Grundstrom Profi bus-dp 00 ma spezif. Grundstrom DeviceNet 8640 Progra Magnetventile 0460/654/ / / 5/3 3/ x 3/ 5/ 3/ 5/ 3/ 4/ Ventilblock mit Einzelverdrahtung Elektrischer Saelanschluss Elektrischer Multipolanschluss Feldbus AirLINE Quick Adapter für Ventilinseln an den Schaltschrankboden bzw. Schaltschrankwand S. /15 Applikationsbeispiel Offen für alle Funktionalitäten Die Ventilinsel Typ 8640 erfasst Sensorsignale über digitale Rückmeldereingänge. In der Folge schalten pneumatische Ausgänge in unterschiedlichen Wirkungsweisen einfach- oder doppeltwirkende Prozessventile. Konfigurationssoftware Typ 8640 ist ein modular aufgebautes System, welches an die spezifischen Anforderungen angepasst werden kann. Bürkert bietet für eine einfache, präzise Erstellung der verlangten Konfiguration ein Softwareprogra an. Der Bürkert Konfigurator definiert: Die Anzahl und die Typen der Ventile Typen der Versorgungsanschlüsse Kombination von Feldbus, Vorsteuerventile und I/O Module Der Konfigurator liefert folgende Ergebnisse: Materialliste Abbildungen Abmessungen D / 3D CAD Daten Für weitere Informationen siehe Einzel-Datenblätter, herunterladbar auf S. 3/15 Beispiele D / 3D CAD Daten Beispiel 3D CAD Modell in 3D-Pdf Format Beispiele D DXF Darstellungen in verschiedenen Ansichten S. 4/15 11 Anreihmaß Magnetventile 654 und 655 Die Pilotventile vom Typ 654 und 655 bestehen aus einem Vorsteuer-Flippermagnetventil vom Typ 6144 und einem Pneumatiksitzventil. Das Wirkprinzip erlaubt das Schalten hoher Drücke bei geringer Leistungsaufnahme und mit kurzen Schaltzeiten. Die Vorsteuerventile sind serienmäßig mit einer Handbetätigung ausgestattet. Bestell-Tabelle Ventile Spezifikationen 3/-Wege-Ventil x 3/-Wege-Ventil Gehäusewerkstoff PA (Polyamid) Dichtwerkstoffe FPM, NBR und PUR Medien Druckluft geölt, ölfrei, trocken; neutrale Gase (5 μm-filterung) Leitungsanschluss Flansch für MP11 Pneumatikmodule Typ MP11 mit Steckkupplung Durchmesser 6, D1/4, M7 Handbetätigung Standard Betriebsspannung 4 V DC * Nennleistung 0,8 W x 0,8 W mit Leistungsabsenkung Nennbetriebsart Dauerbetrieb (100% ED) Elektr. Anschluss am Ventil Einbaulage Durchfluss: QNn-Wert Luft [l/min]: Druckangaben [bar]: Rechteckstecker - polig Raster 5,08 beliebig, vorzugsweise Antrieb nach oben Gemessen bei +0 C, Druck 6 bar am Ventileingang und 1 bar Druckdifferenz Überdruck zum Atmosphärendruck Schaltzeiten [ms]: Gemessen nach ISO 138 Rechteckstecker 3- polig Raster,54 Montage mit Schrauben M x 0 mit Schrauben M x 8 * 10% Restwelligkeit zulässig Wirkungsweise Nennweite [] QNn-Wert Luft [l/min] Druckbereich [bar] Schaltzeiten Öffnen [ms] Schließen [ms] Spannung/ Frequenz [V/Hz] Wirkungsweise C 3/-Wege-Ventil, vorgesteuert, stromlos Ausgang entlastet Wirkungsweise D /-Wege-Ventil, vorgesteuert, stromlos Ausgang druckbeaufschlagt Wirkungsweise H /-Wege-Ventil, vorgesteuert, stromlos Ausgang 1 mit Ausgang verbunden, Ausgang 4 entlüftet Wirkungsweise C Vak V DC * ) V DC * , V DC * , V DC * ,0-10 1) V DC * , V DC * ,0-10 1) V DC * ), V DC * ) 3/-Wege-Ventil, vorgesteuert, stromlos Ausgang /4 entlastet 1) Ausführung mit Steuerhilfsluft ) Ausführung mit integrierter Leistungsabsenkung * 10% Restwelligkeit zulässig S. 5/15 11 Anreihmaß: Pilotventil Typ 0460 Die Pilotventile vom Typ 0460 bestehen aus einem Vorsteuer-Magnetventil mit Doppelspule und einem Pneumatik-Schieberventil. Das Wirkprinzip erlaubt das Schalten hoher Drücke bei geringer Leistungsauf-nahme und mit kurzen Schaltzeiten. Alle Ventile sind serienmäßig mit einer Handbetätigung ausgestattet. Technische Daten Gehäusewerkstoff Aluminium Dichtwerkstoff NBR Medien Druckluft geölt, ölfrei, trocken; neutrale Gase (5 μm-filter empfohlen) Leitungsanschluss Flansch Pneumatikmodule MP11 Versorgungsanschluss 1 (P), 3 (R), 5 (S) G 1/4 NPT 1/4 Arbeitsanschluss (A), 4 (B) Steckkupplung Ø 6, Gewindebuchse M7 Steckkupplung Ø 1/4 Betriebsspannung 4 V/DC Elektrischer Anschluss Rechteckstecker am Ventil Handbetätigung Serienmäßig Durchfluss: QNn-Wert Luft [l/min] Gemessen bei +0 C, Druck 6 bar am Ventileintritt und 1 bar Druckdifferenz Druckangaben [bar] Gemessen als Überdruck zum Atmosphärendruck Schaltzeiten [ms] Gemessen nach ISO 138 Bestell-Tabelle Ventile Schaltzeiten Wirkungsweise Nennweite [] QNn-Wert (Luft) [l/min] Druckbereich [bar] Nennleistung [W] Öffnen [ms] Schließen [ms] H,5 00,0-7, /-Wege-Ventil, vorgesteuert, Impulsausführung L 5/3-Wege-Ventil, vorgesteuert, in Mittelstellung alle Anschlüsse gesperrt N,5 00,0-7, ,5 00,0-7, /3-Wege-Ventil, vorgesteuert, in Mittelstellung Ausgänge und 4 entlüftet S. 6/15 16,5 Anreihmaß Magnetventile 656 und 657 Die Ventile vom Typ 656 und 657 bestehen aus einem Vorsteuer-Wippenmagnetventil vom Typ 6106 und einem Pneumatiksitzventil. Das Wirkprinzip erlaubt das Schalten hoher Drücke bei geringer Leistungsaufnahme und mit kurzen Schaltzeiten. Die Vorsteuerventile sind serienmäßig mit einer Handbetätigung ausgestattet. Bestell-Tabelle Ventile Spezifikationen Gehäusewerkstoff Dichtwerkstoffe Medien Leitungsanschluss Elektr. Anschluss am Ventil Montage Einbaulage Durchfluss: QNn-Wert Luft [l/min] Druckangaben [bar] PA (Polyamid) NBR Druckluft geölt, ölfrei, trocken; neutrale Gase (10 μm-filterung) Flansch für MP1 Pneumatikmodule Typ MP1 mit G 1/8, NPT 1/8 Steckkupplung Ø 8 Handbetätigung Standard Betriebsspannung 4 V DC Nennleistung W, 1W Nennbetriebsart Dauerbetrieb 100% Steckerfahnen nach DIN EN (bisher DIN 43650) Form C mit Schrauben M3x30 beliebig, vorzugsweise Antrieb nach oben Gemessen bei +0 C, Druck 6 bar am Ventileintritt, 1 bar Druckdifferenz Gemessen als Überdruck zum Atmosphärendruck Schaltzeiten [ms] Gemessen nach ISO 138 Schaltzeiten Nennweite [] QNn-Wert Luft [l/min] Wirkungsweise Druckbereich [bar] Nennleistung [W] Öffnen [ms] Schließen [ms] 3) Spannung/ Frequenz [V/Hz] C ,0-10 1) V DC ,0-10 1) V DC ), V DC /-Wege-Ventil, vorgesteuert, stromlos, V DC ) Ausgang entlastet,0-8, V DC ,0-8, V DC ) D ,0-10 1) V DC ) 10 1, V DC , V DC ) 3/-Wege-Ventil, vorgesteuert, stromlos,,0-8, V DC Ausgang druckbeaufschlagt H ,0-10 1) V DC ,0-10 1) V DC ) 5, V DC /-Wege-Ventil, vorgesteuert, stromlos, V DC ) Ausgang 1 mit Ausgang verbunden,,0-8, V DC Ausgang 4 entlüftet,0-8, V DC ) 1) Ausführung mit Steuerhilfsluft. ) Elektrischer Anschluss über Handbetätigung. 3) Bei Einsatz der Ventile auf Ventilinseln vergrößert sich die Schließzeit um ca. 5 ms. Weitere Ventil-Optionen Abdeckplatten Werden bei einer Ventilinsel nicht alle Ventilplätze auf einem pneumatischen Grundmodul genutzt, muss zur vollen Funktionsfähigkeit der Ventilinsel dieser Ventilplatz mit einer Abdeckplatte versehen werden. Abdeckplatten Bestell-Nr Abdeckplatte bei Magnetventilen Typ 654/ Abdeckplatte bei Magnetventilen Typ 654 x 3/-Wege-Ventil Abdeckplatte bei Magnetventilen Typ 656/ Entlüftungsplatte Eine Entlüftungsplatte kann auf einem pneumatischen Grundmodul auf einer Ventilinsel montiert werden und bietet eine zusätzliche Möglichkeit, um Druckluft aus dem System abzuführen. Entlüftungsplatte Entlüftungsplatte Typ 654/ Entlüftungsplatte Typ 656/ S. 7/15 18 Anreihmaß Magnetventil 5470 Die Ventile vom Typ 5470 bestehen aus einem Vorsteuer-Wippenmagnetventil vom Typ 6106 und einem Pneumatikventil. Im Gehäuse des Vorsteuerventils beugt sich ein kippbargelagerter Anker, ähnlich einer Wippe. Er schaltet das Ventil. Die geringe Kippbewegung der Wippe ist verschleißfrei; eine Grundschmierung wird nicht benötigt. Typ 5470 R ist als 3/- und 4/-Wege- Ventil lieferbar. Die Ventile sind mittels Modulflansch einzeln anreihbar. Sie können mit den Anschlussmodulen zu Ventilblöcken zusaengerastet werden. Für die Arbeitsanschlüsse und 4 existieren verschiedene Varianten. Technische Daten Nennweite DN 4,0 Gehäusewerkstoff Ventilinnenteile Dichtwerkstoffe Medien Polyamid (PA) Ultramid NBR Medientemperatur C Umgebungstemperatur C Versorgungsanschlüsse Modulfl ansch 1 und 3 Arbeitsanschlüsse und 4 (Varianten) Betriebsspannung Druckluft, neutrale Gase (5 μm-filterung) Muffe G 1/8 Muffe NPT 1/8 Schlauchverschraubungen SL 6/4 Steckkupplung Ø 6 4 V DC, V DC, 0-40 V DC, (bei Wechselspannung Ventile mit UC-Spule verwenden) Spannungstoleranz ±10 % Nennbetriebsart Dauerbetrieb Elektrische Anschlüsse Steckerfahnen nach DIN Form C, für Gerätesteckdosen Typ 1057 und Typ 506 (siehe Zubehör); Rechteckstecker (5,08) Zündschutzart EEx ia IIC T6 auf Anfrage Schutzart IP 65 (mit Gerätesteckdose) Einbaulage beliebig, vorzugsweise Antrieb nach oben Bestell-Tabelle Ventile Nennweite [] QNn-Wert Luft [l/min] Wirkungsweise Arbeitsanschlüsse 4 und Druckbereich [bar] Nennleistung [W] Spannung/ Frequenz [V/Hz] (Ventilinseln) (Ventilblöcke) C 1 10 D 10 1 G (A) 4(B) (P) 3(R) Fortsetzung folgt auf Seite 9 Steckkupplung ø 6, unten Steckkupplung ø 6, unten Steckkupplung ø 6, vorn Steckkupplung ø 6, unten Steckkupplung ø 6, vorn mit Drosselrückschlagventil V DC V DC DC DC V DC V DC DC DC V DC V DC DC DC V DC V DC DC DC V DC V DC DC DC S. 8/15 Bestell-Tabelle Ventile, Fortsetzung Nennweite [] QNn-Wert Luft [l/min] Wirkungsweise Arbeitsanschlüsse 4 und Druckbereich [bar] Nennleistung [W] Spannung/ Frequenz [V/Hz] (Ventilinseln) (Ventilblöcke) G 14 (A) 4(B) 1 1(P) 3(R) Muffe G 1/8, vorn Muffe G 1/8, vorn, mit Drosselrückschlagventil Schlauchverschraubung SL6/4, vorn V DC V DC DC DC V DC V DC DC DC V DC V DC DC DC ) Bei Betrieb mit Wechselspannung Gerätesteckdose vom Typ 506 mit Gleichrichter vorschalten. S. 9/15 Aufbau des Ventilblocks & der Ventilinsel Ventilinsel Ventilblock Auswahl von Grundmodulen, weitere Module siehe folgende Seiten 1. Elektrisches Abschlussmodul links. Kleenmodul für Rückmelder 3. Erweiterungsmodul für elektrische Eingänge 4. Multipol Rückmeldereingänge (Initiatoren) 5. Elektrisches Abschlussmodul links 6. Elektrisches Grundmodul Standard 7. Feldbus-Modul 8. Multipol Ventilausgänge 9. Saelanschlussmodul 10. Pneumatisches Anschlussmodul, links Typ MP Pneumatisches Grundmodul Typ MP11 für 1 Ventile 1. Pneumatisches Anschlussmodul rechts, Typ MP Ventile vom Typ 655 (5/-Wege) S. 10/15 Modulbeschreibung Saelanschluss- und Multipol-Module für Einzelanschluss von Ventilen und Rückmeldern 0460/654/655 Anreihmaß /657 Anreihmaß 16, Anreihmaß Anschluss über einzelne Litzen Durchgeschleiftes Massepotential max. 4 Ventile Schutzart IP0 Schraubkleen Multipolmodul Ventilausgänge Multipolmodul Rückmeldereingänge (Initiatoren) Feldbus-Module 0460/654/655 Anreihmaß /657 Anreihmaß 16, Anreihmaß Feldbus PROFIBUS-DP Schutzart IP0 max. 4 Ventile max. 3 Rückmelder (in Verbindung mit EME-Modul) Übertragungsraten 9,6; 19,; 93,75; 187,5; 500 KBaud; 1,5; 3; 6; 1 MBaud elektr. Anschluss Rechteckstecker (4-polig) Busanschluss D-SUB (9-polig) mit RIO-Anschluss M8 (4-polig) Interne Buserweiterung RIO-VA-Modul Schutzart IP0 max. 4 Ventile max. 3 Rückmelder (in Verbindung mit EME-Modul) Steckverbinder RIO Kabel zur Busverlängerung 1m (Bestell Nr ) m (Bestell Nr ) Feldbus PROFIBUS-DP Schutzart IP54 in Verbindung mit elektrischen Grundmodulen erfüllt das Komplettsystem die Schutzart IP54 max. 4 Ventile max. 3 Rückmelder (in Verbindung mit EME-Modul) Übertragungsraten 9,6; 19,; 93,75; 187,5; 500 KBaud; 1,5; 3; 6; 1 MBaud elektr. Anschluss M1-Rundstecker (4-polig) Busanschluss M1 (5-polig) um eine problemlose Montage sicherzustellen, sollte folgendes Y-Stück verwendet werden (Bestell Nr ) S. 11/15 Modulbeschreibung Feldbus-Module 0460/654/655 Anreihmaß /657 Anreihmaß 16, Anreihmaß Feldbus CANopen Schutzart IP0 max. 4 Ventile, max. 3 Rückmelder (in Verbindung mit EME-Modul) Übertragungsrate 0, 15, 50 oder 500 kbaud elektr. Anschluss mit Rechteckstecker (4-polig) Busanschluss D-SUB (9-polig) Feldbus CANopen Schutzart IP54 in Verbindung mit elektrischen Grundmodulen erfüllt das Komplettsystem die Schutzart IP54 max. 4 Ventile max. 3 Rückmelder (in Verbindung mit EME-Modul) Übertragungsrate 0, 15, 50 oder 500 kbaud elektr. Anschluss mit M1-Rundstecker (4-polig) Busanschluss M1 (5-polig) um eine problemlose Montage sicherzustellen, sollte folgendes Y-Stück verwendet werden (Bestell Nr ) Feldbus DeviceNet Schutzart IP0 max. 4 Ventile max. 3 Rückmelder (in Verbindung mit EME-Modul) Übertragungsrate 15, 50 oder 500 kbaud elektr. Anschluss mit Rechteckstecker (4-polig) Busanschluss D-Sub (9-polig) Feldbus DeviceNet Schutzart IP54 in Verbindung mit elektrischen Grundmodulen erfüllt das Komplettsystem die Schutzart IP54 max. 4 Ventile max. 3 Rückmelder (in Verbindung mit EME-Modul) Übertragungsrate 15, 50 oder 500 kbaud elektr. Anschluss mit M1-Rundstecker (4-polig) Busanschluss M1 (5-polig) um eine problemlose Montage sicherzustellen, sollte folgendes Y-Stück verwendet werden (Bestell Nr ) S. 1/15 Modulbeschreibung Feldbus-Module 0460/654/655 Anreihmaß /657 Anreihmaß 16, Anreihmaß EME-Modul (Erweiterungsmodul Eingänge) Schutzart IP54 Modul zum Anschluss von Rückmeldereingängen in Verbindung mit Feldbusmodulen Feldbus Profinet IO, Ethernet I/P, Modbus TCP Schutzart IP0 max. 4 Ventile max. 3 Rückmelder (in Verbindung mit EME-Modul) Übertragungsraten 10/100 MBits/s mit Auto Crossover elektr. Anschluss mit Rechteckstecker (4-polig) Busanschluss RJ45 (x) RIO-Anschluss M8 (4-polig) Dieses Modul ist noch nicht verfügbar und wird im. Quartal 013 erwartet. Weiteres elektrisches Zubehör Bus Y-Stück für PROFIBUS es müssen ein vorkonfektionierter und ein frei konfektionierter Stecker verwendet werden. (Bestell Nr ) (Bestell Nr ) Bus Y-Stück für CANopen und DeviceNet S. 13/15 AirLINE Quick Mit AirLINE Quick reduziert sich der Einsatz von Komponenten im Schaltschrank erheblich. Mit dem AirLINE Quick Adapter wird die Ventilinsel direkt an den Schaltschrankboden oder die Schaltschrankwand adaptiert. Ventilfunktionen pro Station Bei Typ 8640: 4, 8, 1,16 und 4 Ventile mit 11 Anreihmaß Adapterplatte in Edelstahl oder Aluminium eloxiert Anschlüsse pneumatische Einspeisung/Entlüftung: G 1/4 NPT 1/4 Anschlüsse pneumatische Einspeisung in Edelstahl oder Messing vernickelt: Push-in 6 D 1/4 Stabilisierungsblech wird an der Aussenseite des Schaltschrankes befestigt Adapter für Ventilinsel Typ 8640 (hier gezeigt) oder das Automatisierungssystem Typ 8644 * Die Ventile des Typs 0460 können aufgrund der Baugröße nicht mit AirLINE Quick verbaut werden. Technische Daten Technische Daten Material AirLINE Quick Adapter Material pneumatische Anschlüsse Anschlüsse pneumatische Einspeisung Anschlüsse pneumatische Arbeitsanschlüsse Einbaulage Edelstahl Aluminium eloxiert Edelstahl Messing vernickelt G 1/4, NPT 1/4 Push-in D6, D1/4 Schaltschrankwand Schaltschrankboden Ventilfunktionen pro Station 4, 8, 1, 16 und 4 S. 14/15 Weiteres Zubehör für AirLINE Quick Blindplatten Eine Blindplatte dient zur Abdeckung eines vorhandenen Flanschbildes für AirLINE Quick an der Schaltschrankwand oder an dem Schaltschrankboden. AirLINE Quick Blindplatte Schaltschrankboden Bestell-Tabelle Blindplatten Material Anzahl Ventilplätze Aluminium eloxiert Edelstahl Klicken Sie bitte hier, um die für Sie zuständige Bürkert Niederlassung in Ihrer Nähe zu finden Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne. Änderungen vorbehalten. Christian Bürkert GmbH & Co. KG 110/7_DEde_ S. 15/15
Related Search
Similar documents
View more
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks